Neu im Dezember

17.12.2016 14:29

MH Terra Immun-Mix

Ergänzungsfuttermittel für Hunde    

MH Terra Immun-Mix ist eine optimale Zusammensetzung zur Unterstützung des Immunsystems.

Zusammensetzung: Bio Kurkumawurzel, Katzenkralle, Bio Moringablätter, Jiaogulankraut (Kraut der Unsterblichkeit), Bio Brennesselblätter, Traubenkernpulver (OPC), Luzernekraut (Alfalfa)

Kurkumawurzel
Kurkuma, auch Gelbwurz oder indischer Safran genannt wird seit 5000 Jahren in Indien und Südostasien als heilige Pflanze verehrt. Sie wird sowohl in der Chinesischen Medizin (TCM) als auch im Ayurveda, der indischen Medizin verwendet. Der Hauptinhaltstoff Curcumin wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend, krebshemmend und leitet Schwermetalle aus dem Körper aus. Die enthaltenen ätherischen Öle wirken gegen Mikroben, Tumore und Arthritis. Ca. 3000 Studien haben sich mit der Heilwirkung bei Krebs befasst.

Katzenkralle
Katzenkralle ist eine holzige Kletterpflanze, die im Regenwald wächst und ein vielseitig einsetzbarer Infektionsbekämpfer, insbesondere bei Viren. Sie wird zur "Normaliserung des Körpers" und zur Reinigung des Systems eingesetzt. Auch hier wurden zahlreiche und erfolgreiche Studien zur Wirksamkeit bei verschiedenen Krebsarten durchgeführt. Auch das Verdauungsystem wird sehr positiv beeinflusst, insbesondere bei entzündlichen Magen-Darm-Erkrankungen.

Moringablätter
Moringa Oleifera (auch der "Meerrettich-Baum" genannt) vitalisiert, harmonisiert und bringt den Körper wieder in ein natürliches Gleichgewicht. Es unterstützt nicht nur den Stoffwechsel, die Nerven, die Knochen und das Gehirn, sondern es soll auch bei der Wundheilung, Blähungen, Kopfschmerzen und vielem mehr helfen. Moringa enthält bis zu 90 verschiedene Nährstoffe u.a. Chlorophyll, Eisen, Kalzium, Kalium, Vitamin C, Vitamin B1, B2, Vitamin E, Vitamin A, Magnesium, Zink und Folsäure.

Jiaogulan
Das Kraut der Unsterblichkeit, wie es in China genannt wird, hat eine ähnliche Wirkung wie Ginseng und wirkt in erster Linie regulierend. Wo zu wenig Energie ist, verstärkt sie und wo zu viel Energie ist, schwächt sie ab. So kann sie beispielsweise zu hohen Blutdruck senken und zu niedrigen steigern. Sie entspannt und regt an, macht müde und wach, ganz wie man es gerade braucht. Sie stärkt, entgiftet  und gleicht den Stoffwechsel aus.

Brennesselblätter
Brennesselblätter werden zur Durchspülung der ableitenden Harnwege, zur Vorbeugung und Behandlung von Nierengrieß sowie zur unterstützenden Behandlung von rheumatischen Beschwerden angewendet. Weiter wirken sie entzündungshemmend auf den Darm, helfen Thrombosen zu verhindern und stärkt das körpereigene Abwehrsystem. Nahezu jedes Organ profitiert von der Brennessel: Entzündungen im Darm und den Gelenken gehen zurück, das Blut wird gereinigt, das Immunsystem auf Vordermann gebracht und die Leber entlastet. Schlacken und Toxine können rasch ausgeschieden werden.

Traubenkernpulver (OPC)
Traubenkernpulver wird aus getrockneten Traubenkernen hergestellt. Im Gegensatz zu Rosinen (die meist kernfrei sind) sind sie für den Hund NICHT giftig. Auch Kerne von Steinobst sind für Hunde gefährlich, nicht aber Traubenkerne.
Diese enthalten Oligomere Procyanidine auch OPC genannt und fördern das Zellwachstum und reduzieren die Zellalterung.

So wirkt Traubenkern-OPC

  • verstärkt die Wirkung von den Vitaminen A, C und E
  • schützt Kollagen und Elastin vor dem Abbau
  • beugt wirksam der Faltenbildung vor
  • stabilisiert Sehnen, Knorpel, Knochen, Bindegewebe
  • steigert die Elastizität von sämtlichen Gefäßen
  • beugt Herz-, Kreislauf- und Gefäßleiden vor
  • reguliert die Histaminproduktion, lindert so Allergien
  • hilft bei Entzündungen aller Art im Körper
  • hervorragend wirksam bei Venenschwäche
  • bessert Blutfettwerte und schützt vor Arteriosklerose

Luzernekraut (Alfalfa)
Die Blaue Luzerne, auch Alfalfa genannt, heißt übersetzt "Vater aller Nährstoffe". Es handelt sich um eine Kleeart, die seit jeher als ideale Quelle für Vitalstoffe geschätzt wird. Alfalfa ist in der Mineralzusammensetzung reicher an Kalzium und Phosphor als Weizen- und Gerstengras. Alfalfa hat eine hohe Nährstoffdichte, darunter u.a. wichtige Enzyme sowie die Vitamine A, E, K, B6 und D.
Es ist besonders angezeigt, wenn Beschwerden in Verbindung mit den Knochen und dem Bewegungsapparat auftreten, wie z.B. Osteoporose oder Rheuma und auch bei Nierensteinen. Es unterstützt die Leber, fördert die Verwertung von Fetten in der Nahrung, verhindert das Wachstum von Krebszellen, entsäuert und hilft bei aller Art Gelenkserkrankungen. Alfalfa hilft zudem bei morgentlicher Übelkeit, fördert die Bildung von roten Blutkörperchen, normalisiert den Hormonhaushalt, reduziert Blutungen nach der Geburt und unterstützt die Milchbildung. Alfalfa enthält sehr viel Calcium, Eisen, Zink, alle Vitamine insbesondere Vitamin K, Chlorophyll, Biotin und Spurenelemente.
Es enthält viel Chlorophyll, das wiederum Säure-Basen ausgleichend wirkt.

MH Terra Immun-Mix kann älteren oder kranken Hunden als Dauergabe verabreicht werden. In Zeiten grosser Belastung oder als Prophylaxe kann 2-3 Mal jährlich eine Kur über 3-4 Wochen gemacht werden. Dabei sind besonders Frühling und Herbst geeignete Jahreszeiten.

Futterempfehlung: 1/2 bis 1 flacher Teelöffel pro 10 kg Körpergewicht des Hundes

100, 250, 500 g in wiederverwendbarem Glas oder im kompostierbaren Nachfüllbeutel

100 gr CHF 12.- im Nachfüllbeutel/13.- im Glas

250 gr CHF 24.- im Nachfüllbeutel/25.- im Glas

500 gr CHF 44.- im Nachfüllbeutel/46.- im Glas

_______________________________________________________________________________

MH Terra Senior-Mix

Ergänzungsfuttermittel für Hunde    

MH Terra Senior-Mix unterstützt den Orgnismus des älteren Hundes oder Hunden in der Reconvaleszenz.

Zusammensetzung: Traubenkernpulver (OPC), Klettenwurzel, Bio Galgantwurzel, Giersch (Geissfuss), BioWeißdornblätter und Bio Weissdornblüten, Bio Mariendistelsamen, Bio Petersilienblätter, Goldrutenkraut, Bio-Brennesselblätter

Traubenkernpulver (OPC)
Traubenkernpulver wird aus getrockneten Traubenkernen hergestellt. Im Gegensatz zu Rosinen (die meist kernfrei sind) sind sie für den Hund NICHT giftig. Auch Kerne von Steinobst sind für Hunde gefährlich, nicht aber Traubenkerne.
Diese enthalten Oligomere Procyanidine auch OPC genannt und fördern das Zellwachstum und reduzieren die Zellalterung.

So wirkt Traubenkern-OPC

  • verstärkt die Wirkung von den Vitaminen A, C und E
  • schützt Kollagen und Elastin vor dem Abbau
  • beugt wirksam der Faltenbildung vor
  • stabilisiert Sehnen, Knorpel, Knochen, Bindegewebe
  • steigert die Elastizität von sämtlichen Gefäßen
  • beugt Herz-, Kreislauf- und Gefäßleiden vor
  • reguliert die Histaminproduktion, lindert so Allergien
  • hilft bei Entzündungen aller Art im Körper
  • hervorragend wirksam bei Venenschwäche
  • bessert Blutfettwerte und schützt vor Arteriosklerose

Klettenwurzel
Die Klettenwurzel wirkt harn- und schweisstreibend und dadurch können Giftstoffe aus dem Körper ausgeschwemmt werden. Das Blut wird gereinigt und alle Ausscheidungsorgane werden angeregt: Milz, Leber, Galle, Nieren und Blase. Sie stärkt den Magen und regelt die Funktion und hilft bei einer Anzahl von entzündlichen und rheumatischen Erkrankungen.

Galgantwurzel
Die Heilige Hildegard von Bingen bezeichnete den Galgant als "Gewürz des Lebens", das dirkt von Gott gesandt worden sei, um Krankheiten - insbesonder Herzleiden und Magen-Darm-Beschwerden - abzuwehren. Der Galgant wirkt verdauungsfördernd, galletreibend und appetitanregend, krampflösend, antibakteriell, entzündungshemmend und schmerzstillend. Er wird auch bei Blähungen, Bauchschmerzen, Übelkeit und Brechreiz eingesetzt.

Giersch (Geissfuss)
Für den einen ein lästiges Unkraut, für den anderen ein Segen. Giersch wurde in der Volksheilkunde als Mittel gegen Gicht und Rheuma geschätzt. Er wirkt abführend, beruhigend, entwäsernd, entzündungshemmend, harnsäurelösend, harntreibend, verdauungsanregend. Giersch enthält viel Vitamin C und Eisen. In der Volksheilkunde wurde er bei folgenden Erkrankungen eingesetzt: Blasenentzündungen, Erkältungen, Frühjahrsmüdigkeit, Gicht, Hämorrhoiden, Hexenschuss, Husten, Insektenstiche, Ischias, Krampfadern, Rheuma, Verbrennungen, Verstopfung, Würmer, Zahnschmerzen

Weissdornblätter und -blüten
Weissdorn ist ein mildes aber effektives Herzmittel, es wirkt Blutdruck reguliernd, Blutdruck senkend, steigert die Durchblutung der Herzkranzgefässe und erweitetert sie, Kreislauf fördernd, Herzmuskel stärkend, Herz kräftigend, beruhigend.

Mariendistelsamen
Mariendistelsamen sind ein Hauptmittel bei Lebererkrankungen und Fettverdauungsstörungen und werden bei Nieren- und Pankreaserkrankungen eingesetzt. Die Samen der Distel wirken oxidationshemmend und verhindern Schäden durch freie Radikale, hat also ähnliche Wirkung wie Vitamin E. Sie schützen von schädlichen Nebenwirkungen von Strahlentherapien und Röntgenstrahlen (Brustkrebs).

Petersilienblätter
Die Petersilie ist viel mehr als die grüne Dekoration auf dem Tellerrand. Sie ist so vitalstoffreich wie ein Multivitaminpräparat und für die Gesundheit meist nützlicher als die Speise, die sie schmückte. Petersilie ist reich an Chlorophyll. Damit kann sie unser Blut reinigen, neues Blut bilden sowie Leber und Nieren bei der Entgiftung unterstützen.
Sie hilft bei Sodbrennen und Aufstossen, steigert das Leistungsvermögen, bekämpft Erschöpfungszustände, stärkt das Herz, löst Cholesterin in den Venen auf, unterstützt die Nebennieren, härtet die Zähne, baut Knochen auf, beugt Geburtsfehlern vor, verbessert die Nährstoffaufnahme, beseitigt das Völlegefühl im Magen, reduziert Entzündungen, motiviert die körpereigenen Abwehrkräfte und reguliert das Hormonsystem.

Goldrutenkraut
Die Goldrute (Solidago) ist eines der besten Nierenmittel. Sie wirkt entzündungshemmend und wird bei folgenden Erkrankungen eingesetzt: Nieren- und Nierenbeckenentzündungen, Harnwegsentzündungen, Harnstau, Prostataleiden, Nierengriess, Rheuma, Gicht, Wasseransammlungen im Körper, Hauterkrankungen infolge Nierenunterfunktion.

Brennesselblätter
Brennesselblätter werden zur Durchspülung der ableitenden Harnwege, zur Vorbeugung und Behandlung von Nierengrieß sowie zur unterstützenden Behandlung von rheumatischen Beschwerden angewendet. Weiter wirken sie entzündungshemmend auf den Darm, helfen Thrombosen zu verhindern und stärkt das körpereigene Abwehrsystem. Nahezu jedes Organ profitiert von der Brennessel: Entzündungen im Darm und den Gelenken gehen zurück, das Blut wird gereinigt, das Immunsystem auf Vordermann gebracht und die Leber entlastet. Schlacken und Toxine können rasch ausgeschieden werden.

MH Terra Senior-Mix kann älteren oder kranken Hunden als Dauergabe verabreicht werden. In der Rekonvaleszenz sollte eine Kur von 2 Monaten durchgeführt werden.

Futterempfehlung: 1/2 bis 1 flacher Teelöffel pro 10 kg Körpergewicht des Hundes

100, 200, 400 g in wiederverwendbarem Glas oder im kompostierbaren Nachfüllbeutel

 

100 gr CHF 9.80 im Nachfüllbeutel / CHF 10.80 im Vorratsglas

200 gr CHF 17.- im Nachfüllbeutel / CHF 18.- im Vorratsglas

100 gr CHF 30.50 im Nachfüllbeutel / CHF 32.50 im Vorratsglas


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.